National flag of Iran
Visum
Wenn Sie in den Iran reisen, müssen Sie sich im Voraus mit der Visapolitik vertraut machen, um ein Visum zu erhalten. Der Iran hat seine eigenen Anforderungen und Verfahren für verschiedene Arten von Visa. Informieren Sie sich über die Anforderungen für Ihr Land und bereiten Sie alle erforderlichen Unterlagen für den Erhalt eines Visums vor.

Visum für Iran

Die Kenntnis der Visabestimmungen und des Antragsverfahrens ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen und sorgenfreien Reise in den Iran. Ein Visum für den Iran kann für verschiedene Zwecke erforderlich sein, darunter Tourismus, Geschäftstreffen, Arbeit, Studium, Medizin und andere. Jede Art von Visum hat ihre eigenen Anforderungen und Einschränkungen, daher ist es wichtig, sich vor der Beantragung eines Visums über alle erforderlichen Bedingungen zu informieren. Für ein Touristenvisum benötigen Sie beispielsweise eine Hotelbuchungsbestätigung, eine Reiseroute oder ein Einladungsschreiben von einem iranischen Reisebüro.

Der Iran unterhält keine diplomatischen Beziehungen zu Israel. Daher wird israelischen Staatsbürgern ein Visum für Reisen in den Iran verweigert. Auch Passinhabern mit einem israelischen Visum oder Stempel innerhalb der letzten 12 Monate kann die Einreise in den Iran verweigert werden.

Banner Icon

Beantragen Sie Ihr Iran-Visum mit Visa-Navigator.com ohne jegliche Sorgen

Jetzt beantragen

Brauche ich ein Visum für den Iran?

Die meisten Bürger, einschließlich der Bürger der USA, Kanadas, der EU und vieler anderer Länder, müssen ein Visum beantragen, bevor sie in den Iran reisen. Gemäß den iranischen Visabestimmungen gibt es drei Möglichkeiten, ein Visum zu erhalten: Visum bei der Ankunft, Antrag bei einer iranischen Botschaft oder einem Konsulat und Online-Visum. Allerdings sind nicht alle Visumtypen für jede dieser Methoden zur Erlangung eines Visums verfügbar.

Es gibt jedoch einige Länder, deren Bürger von dieser Anforderung befreit sind. Die Bürger von 16 Ländern benötigen kein Visum, um den Iran zu besuchen. Sie können sich für einen bestimmten Zeitraum im Land aufhalten, in der Regel zwischen 14 und 90 Tagen, je nach ihrer Staatsangehörigkeit. Für die Einreise benötigen sie lediglich einen Reisepass, der bei der Einreise in den Iran kontrolliert wird. Dies ist für Touristen und Geschäftsreisende, die den Iran aus diesen Ländern besuchen, bequem und flexibel. Die Befreiung von der Visumpflicht trägt zur Stärkung der Tourismus- und Geschäftsbeziehungen zwischen Iran und den Ländern bei, deren Bürger kein Visum benötigen.

Bürger der folgenden Länder können ohne Visum in den Iran einreisen und sich dort aufhalten:

90 Tage

Armenien, Syrien, Türkei

45 Tage

Georgien, Irak

30 Tage

Aserbaidschan, Bolivien, Libanon, Oman

20 Tage

Ägypten, China, Hongkong, Macau

14 Tage

Kasachstan, Malaysia, Venezuela

Beantragung eines Visums bei der Ankunft im Iran

Bei der Ankunft auf dem iranischen Flughafen können Bürger bestimmter Länder den Visumantrag am Ankunftsschalter ausfüllen. Diese Möglichkeit besteht nur für bestimmte Reisezwecke - Tourismus und Geschäftsreisen. Sie müssen Ihren Reisepass und andere erforderliche Dokumente vorlegen. Die Einreisegebühr für das Visum muss in bar bezahlt werden, daher ist es wichtig, dass Sie über genügend iranische Rial verfügen. Nach Zahlung der Gebühr erhalten Sie eine Visummarke in Ihrem Reisepass, die Ihnen einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen im Iran ermöglicht. Wenn Sie Ihren Aufenthalt verlängern müssen, können Sie beim iranischen Außenministerium eine Verlängerung des Visums um weitere 30 Tage beantragen. Auch wenn es möglich ist, ein Visum bei der Ankunft zu erhalten, ist es ratsam, das Visum im Voraus zu beantragen, um Probleme an der Grenze zu vermeiden.

Ein Visum bei der Ankunft kann nur an den großen internationalen Flughäfen im Iran beantragt werden. An den Landgrenzen können Sie kein Visum bei der Ankunft erhalten. Das heißt, wenn Sie über eine Landgrenze in den Iran einreisen, müssen Sie im Voraus ein Visum beim nächstgelegenen iranischen Konsulat oder der Botschaft Ihres Landes beantragen. Dies sollten Sie bei der Planung einer Reise in den Iran unbedingt berücksichtigen, um unvorhergesehene Situationen und Verzögerungen am Grenzübergang zu vermeiden.

Liste der Länder, die im Iran ein Visum bei der Ankunft erhalten können:

Algerien
Amerikanisch-Samoa
Andorra
Angola
Äquatorialguinea
Bahamas
Bahrain
Barbados
Belarus
Benin
Botswana
Bouvetinsel
Burkina Faso
Burundi
Cook-Inseln
Costa Rica
Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste)
Dominica
Dominikanische Republik
Dschibuti
El Salvador
Eritrea
Eswatini
Fidschi
Gambia
Ghana
Grenada
Guam
Guatemala
Guinea
Guinea-Bissau
Haiti
Heard- und McDonald-Inseln
Honduras
Indonesien
Jamaika
Kamerun
Kap Verde
Kenia
Kirgisistan
Kiribati
Kuwait
Lesotho
Liberia
Liechtenstein
Madagaskar
Malawi
Mali
Marshallinseln
Mauretanien
Mauretanien
Mayotte
Mikronesien
Monaco
Nauru
Nicaragua
Niger
Nigeria
Nördliche Marianen
Norfolkinsel
Panama
Réunion
Ruanda
Salomonen
Sambia
Samoa
San Marino
São Tomé und Príncipe
Senegal
Seychellen
Sierra Leone
Simbabwe
St. Barthélemy
St. Kitts und Nevis
St. Vincent und die Grenadinen
Sudan
Tadschikistan
Tansania
Togo
Tokelau
Tonga
Trinidad und Tobago
Tschad
Turkmenistan
Tuvalu
Uganda
Vanuatu
Vatikan
Wallis und Futuna Inseln
Weihnachtsinsel
Zentralafrikanische Republik
Banner Icon

Iran Visumantrag jetzt abschicken

Jetzt beantragen

Elektronische Visabearbeitung

2018 führte die iranische Regierung das elektronische Visum (eVisa) ein, um ausländischen Staatsangehörigen die Einreise ins Land zu erleichtern. Das neue vereinfachte Online-Antragssystem vermeidet lange Warteschlangen bei der Beantragung eines Visums bei der Ankunft oder beim Besuch der iranischen Botschaft, um ein Visum zu beantragen. Das E-Visum wird in der Regel für 30 Tage erteilt und kann bei Bedarf innerhalb des Irans verlängert werden.

Wenn ein Reisender ein genehmigtes E-Visum für den Iran per E-Mail erhält, muss eine Kopie des Visums ausgedruckt und zusammen mit dem Reisepass bei der Einwanderungskontrolle an einer der offiziell zugelassenen Einreisestellen des Landes vorgelegt werden.

Liste der Länder, die ein elektronisches Visum ausstellen dürfen:

Albanien
Algerien
Andorra
Angola
Antigua und Barbuda
Argentinien
Aruba
Äthiopien
Australien
Bahamas
Barbados
Belarus
Belgien
Belize
Benin
Bhutan
Bosnien und Herzegowina
Botswana
Brasilien
Brunei
Bulgarien
Burkina Faso
Burundi
Chile
Costa Rica
Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste)
Dänemark
Demokratische Republik Kongo
Deutschland
Dominica
Dominikanische Republik
Dschibuti
Ecuador
Estland
Färöer Inseln
Finnland
Frankreich
Gabun
Griechenland
Grönland
Guyana
Indien
Irland
Island
Italien
Japan
Kambodscha
Kamerun
Kap Verde
Katar
Komoren
Kongo
Kroatien
Kuba
Laos
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malediven
Malta
Marokko
Mazedonien
Mexiko
Moldawien
Mongolei
Montenegro
Mosambik
Myanmar
Namibia
Neuseeländisch
Niederlande
Niue
Nordkorea
Norwegen
Österreich
Palästina
Palau
Papua-Neuguinea
Paraguay
Peru
Philippinen
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
Saudi-Arabien
Schweden
Schweiz
Serbien
Singapur
Slowakei
Slowenien
Spanien
Sri Lanka
St. Lucia
St. Martin (Niederlande)
Süd-Afrika
Südkorea
Südsudan
Surinam
Taiwan
Thailand
Timor-Leste
Tschad
Tschechische Republik
Tunesien
Ukraine
Ungarn
Uruguay
Usbekistan
Vereinigte Arabische Emirate
Vietnam
Zentralafrikanische Republik
Zypern

Beantragung eines Visums bei einer iranischen Botschaft oder einem Konsulat

Länder, die kein iranisches Visum bei der Ankunft erhalten können, müssen im Voraus ein Visum bei der iranischen Botschaft beantragen. Um ein Visum für den Iran zu erhalten, müssen Sie zunächst ein Einladungsschreiben eines iranischen Staatsbürgers vorlegen, der Sie sponsern wird. Um ein Visum für den Iran zu erhalten, muss Ihr Freund, Verwandter, Ihr Unternehmen oder Ihr Reisebüro, das Sie sponsern möchte, einen Antrag beim iranischen Außenministerium stellen. Wenn der Antrag genehmigt wird, erhält er einen Visacode (Referenzcode), den er Ihnen mitteilen muss. Diesen Code müssen Sie dann zusammen mit anderen erforderlichen Unterlagen bei der iranischen Botschaft oder dem Konsulat in Ihrem Land einreichen. Sobald Ihre Unterlagen geprüft und bestätigt sind, wird Ihnen ein Visum ausgestellt. Es ist wichtig, dass Sie alle Anweisungen und Anforderungen des iranischen Außenministeriums befolgen, um Ihr Visum erfolgreich zu erhalten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die iranischen Visabestimmungen und -richtlinien Änderungen unterliegen, daher ist es ratsam, die aktuellen Anforderungen zu überprüfen, bevor Sie Ihre Reise planen.

Liste der Länder, die ein Visum bei einer iranischen Botschaft oder einem Konsulat beantragen können:

Afghanistan
Anguilla
Bangladesch
Bermuda
Britische Jungferninseln
Britisches Territorium im Indischen Ozean
Cayman-Inseln
Falkland-Inseln
Gibraltar
Guernsey
Isle of Man
Jemen
Jordanien
Kanada
Kolumbien
Libyen
Montserrat
Nepal
Pakistan
Pitcairn
Puerto Rico
Somalia
St. Helena
Vereinigte Staaten von Amerika
Vereinigte Staaten von Amerika Jungferninseln
Vereinigtes Königreich

Kanadische, britische und US-amerikanische Staatsbürger müssen sich im Iran von einem von der Regierung zugelassenen Führer begleiten lassen. Aufgrund der Schließung der iranischen Auslandsvertretungen in diesen Ländern können Kanadier, Briten und Amerikaner nicht als unabhängige Reisende in den Iran einreisen und müssen für ihren Besuch die Dienste eines Führers in Anspruch nehmen. Es wird daher empfohlen, sich vor der Planung einer Reise in den Iran mit örtlichen Reisebüros in Verbindung zu setzen, um sich über die erforderlichen Verfahren zu informieren und die entsprechende Unterstützung bei der Organisation der Reise zu erhalten.

Visumtypen für Iran

Touristik
Touristenvisum

gilt für 30 Tage und kann erforderlichenfalls um weitere 30 Tage verlängert werden

Business
Visum für die Einreise

Visum für geschäftliche oder berufliche Zwecke - gültig für 30 Tage und kann bei Bedarf um weitere 30 Tage verlängert werden

Diplomatenpass
Diplomatisches Visum und offizielles Visum

sind für die Dauer des Aufenthalts der Person in Iran gültig

Religion
Visum für die Pilgerreise in den Iran

gilt für 30 Tage und kann erforderlichenfalls um weitere 30 Tage verlängert werden

Studenten
Studentenvisum

gültig für den Zeitraum des Studiums oder der Forschung des Antragstellers

Arbeit
Arbeitsvisum

gilt für ein Jahr und kann bei Bedarf verlängert werden

Transit
Transitvisum

gilt für bis zu 7 Tage und kann nicht verlängert werden

Visa-Seite
Visum für die Heirat

gilt für bis zu 3 Monate und kann bei Bedarf verlängert werden

Medizin
Medizinisches Visum

gültig für die gesamte Dauer der Behandlung des Antragstellers im Iran

Journalist
Visum für Medienvertreter

gilt für bis zu 3 Monate und kann bei Bedarf verlängert werden

Investitionen
Investitionsvisum

gilt für ein Jahr und kann bei Bedarf verlängert werden

Dokumente für den Visumantrag

Reisepass

zum Zeitpunkt der Antragstellung noch sechs Monate gültig

Visumantrag

ausgefülltes und unterzeichnetes Antragsformular für ein Visum für Iran

Fotos

Reisepassgröße

Bestätigung der Reisepläne:

Reiseroute, bestätigte Flugbuchung

Bescheinigung der Krankenversicherung

für die Dauer des Aufenthalts

Bestätigung der finanziellen Mittel

Kontoauszüge, Bargeld, usw.

Zahlung der Visumgebühr

Gebührenbescheinigung

Die genauen Anforderungen und erforderlichen Dokumente können je nach Staatsangehörigkeit und Zweck des Besuchs variieren.

Banner Icon

Erfolgreiche Beantragung des Iran-Visums mit Hilfe unserer Experten

Jetzt beantragen

Warum Visa-Navigator.com kontaktieren?

Unser Unternehmen Visa-Navigator.com bietet Dienstleistungen zur Beantragung von Visa für den Iran an und ist bereit, Sie bei diesem Prozess zu unterstützen. Wir bieten eine kostenlose Beratung an, in der unsere qualifizierten Experten alle Ihre Fragen beantworten und Sie mit den notwendigen Informationen über die Anforderungen, Verfahren und Dokumente versorgen, die für die Beantragung eines Visums für den Iran erforderlich sind.

Zusätzlich zur Beratung stellen wir Ihnen eine Dokumenten-Checkliste zur Verfügung, die Sie bei der Vorbereitung Ihres Visumantrags unterstützt. Wir bieten Ihnen auch an, die mit der Einreichung Ihres Visumantrags verbundenen Verwaltungsverfahren zu übernehmen. Wir besorgen alle erforderlichen Unterlagen, setzen uns in Ihrem Namen mit dem iranischen Konsulat oder der iranischen Botschaft in Verbindung und verfolgen den Prozess der Beantragung Ihres Visums.

Sobald wir Ihr Visum erhalten haben, können wir die Zustellung per Post oder Kurier veranlassen, so dass Sie es in einer für Sie bequemen Weise abholen können.

Wir sind bereit, Sie mit allen Dienstleistungen zu versorgen, die Sie benötigen, und begleiten Sie während der gesamten Dauer Ihres Visumantrags für den Iran. Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um eine kostenlose Beratung zu erhalten und Ihren Antrag auf ein Iran-Visum zu stellen.

Haben Sie noch Fragen zu Ihrem Visumantrag?

Senden Sie uns Ihre Frage und unser Manager wird Sie so schnell wie möglich zurückrufen
Herzlichen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.
Freundliche Grüße,
Ihr Team von Visa-Navigator.com
Fehler aufgetreten
War die Seite hilfreich für Sie?
Rate Like
0
Rate Dislike
0
Haben Sie einen Fehler gefunden? Informieren Sie uns
Hinterlasse einen kommentar
Vielen Dank, Ihr Feedback ist für uns wichtig!
Fehler aufgetreten