panorama of Niger
Niger
Entdecken Sie das exotische Land Niger, von seiner reichen Geschichte bis zu seiner atemberaubenden natürlichen Schönheit. Beginnen Sie Ihre Reise jetzt

Was gibt es in Niger zu sehen?

Die Republik Niger liegt im nordöstlichen Teil von Westafrika. In den letzten Jahren hat sich dieses Land zu einem einzigartigen Reiseziel mit gut erhaltenen Traditionen, Kultur und reizvollen Sehenswürdigkeiten entwickelt. Der größte Teil des nigrischen Territoriums ist Wüste, aber in dieser eintönigen Landschaft findet man Orte von beeindruckender Schönheit. Von kulturellen Stätten, die die Traditionen der Wüstenzivilisationen bewahren, bis hin zu wilder und erstaunlich schöner Natur bietet Niger eine Vielzahl von Möglichkeiten für Touristen.

Zu den Attraktionen in Niger gehören viele interessante Orte. Die Hauptstadt des Landes, Niamey, ist eine moderne Metropole mit Einkaufszentren und Restaurants inmitten der Wüste, wo der Nachthimmel immer klar ist. Das Nationalmuseum erzählt von der Geschichte und der Lebensweise der Einheimischen und bietet nicht nur eine Ausstellung, sondern auch die Möglichkeit, die Werke lokaler Kunsthandwerker zu erwerben. In Agadez können Sie die alte Verteidigungsanlage Vix Quartier und die schöne Moschee besichtigen. Die Stadt Zinder mit ihrem Sultanspalast und der Großen Moschee ist ebenfalls ein einzigartiges Ausflugsziel.

Was kann man in Niger besuchen?

Giraffen-Reservat in Kure

Giraffen-Reservat in Kure

Das Giraffenreservat Kure im Südwesten Nigers ist die Heimat einer Giraffenherde in Westafrika. Wenn man von Niamey aus fährt, kann man die Giraffen während der Regenzeit leicht bei der Fütterung in den Baumkronen beobachten.

Die Stadt Agadez

Die Stadt Agadez

Agadez liegt im Norden Nigers und ist die größte Stadt der gleichnamigen Provinz. Sie ist inoffiziell als Hauptstadt des Tuareg-Volkes anerkannt und ein wichtiges Handelszentrum. Der architektonische Charakter der Stadt vereint verschiedene Stile, und ihre historisch wertvollen Elemente ziehen mit ihrem einzigartigen Erbe die Aufmerksamkeit auf sich.

Palast des Sultans in Zinder

Palast des Sultans in Zinder

Der Sultanspalast in Zinder ist ein einzigartiges historisches Denkmal, das den architektonischen Stil des alten Afrika widerspiegelt. Der derzeitige Sultan, der von der lokalen Bevölkerung verehrt wird, residiert weiterhin mit seiner Familie in diesem Palast. Eine Besichtigung des Palastes ist nur mit seiner Zustimmung möglich.

Grande Mosquée Moschee

Grande Mosquée Moschee

Die Große Moschee, die in den 1970er Jahren mit libyscher Unterstützung erbaut wurde, ist die größte Moschee der Stadt. Ihre architektonische und religiöse Bedeutung macht sie zu einem Muss.

Banner Icon

Visum für Niger jetzt online beantragen

Bewerbung

Interessante Fakten über das Land

  • Niger, ein Binnenstaat, ist vollständig von Land umgeben und verfügt über keine Gewässer wie den Ozean oder das Meer. Seine Nachbarn sind Algerien (Nordwesten), Libyen (Nordosten), Nigeria und Benin (Süden), Burkina Faso und Mali (Westen) sowie der Tschad (Osten).
  • Niger steht auf der Liste der Länder mit einer hohen Terrorgefahr. Touristen wird dringend davon abgeraten, in die Gebiete im Südosten des Landes zu reisen, wo es regelmäßig zu Kämpfen kommt, um die Aktivitäten lokaler extremistischer Gruppen einzudämmen. In Niamey und anderen größeren Bevölkerungszentren ist das Sicherheitsniveau jedoch wesentlich höher. Die Einheimischen sind im Allgemeinen freundlich und die Zahl der Straftaten gegen ausländische Touristen ist relativ gering. Die größte Gefahr für Besucher geht von Taschendieben aus, die vor allem nachts auf den großen Märkten und in deren Umgebung aktiv sind.
  • Anders als Arabisch ist die Amtssprache in Niger Französisch, was auf die lange französische Herrschaft zurückzuführen ist. Sie ist die vorherrschende Sprache im öffentlichen Dienst, bei Gerichten und anderen Institutionen.
  • Unter den einfachen Bürgern ist Hausa die Hauptsprache, die von mehr als der Hälfte der Bevölkerung gesprochen wird. Weitere in Niger gesprochene Sprachen sind Songhai, Tamashek und Arabisch.
  • In der Vergangenheit haben Archäologen zahlreiche Dinosaurierfossilien in den Regionen Nigers, darunter auch in der Teniers-Wüste, entdeckt. Unter den bekannten Fossilien sind die Überreste eines pflanzenfressenden Dinosauriers (Ouranosaurus) und eines theropoden Dinosauriers (Spinosaurus) zu nennen. Beide Arten bevölkerten die Erde vor 90-100 Millionen Jahren.
  • In jüngerer Zeit wurde in der Region Gadoufaoua in der Elrhaz-Formation (Republik Niger) eine Gattung sauropoder Dinosaurier aus der Familie Rebbachisauridae gefunden, die während der mittleren Kreidezeit auf der Erde lebte. Die fossilen Überreste wurden 1976 erstmals beschrieben, erhielten aber erst 1999 den Namen Nigersaurus.

Haben Sie noch Fragen zu Ihrem Visumantrag?

Senden Sie uns Ihre Frage und unser Manager wird Sie so schnell wie möglich zurückrufen
Herzlichen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.
Freundliche Grüße,
Ihr Team von Visa-Navigator.com
Fehler aufgetreten
War die Seite hilfreich für Sie?
Rate Like
0
Rate Dislike
0
Brauchen Sie mehr Details?
Möchten Sie ein Feedback oder einen Kommentar hinterlassen?
Haben Sie einen Fehler gefunden?
Hinterlasse einen kommentar 
Vielen Dank, Ihr Feedback ist für uns wichtig!
Fehler aufgetreten