Al-Saleh Mosque, Yemen
Jemen
Es ist ein Ort, an dem uralte Geschichte mit unglaublicher Naturschönheit verwoben ist, und die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen macht jeden Gast zu etwas Besonderem.

Was es im Jemen zu sehen gibt

Der Jemen, offiziell als Republik Jemen bekannt, liegt an der Südküste der Arabischen Halbinsel. Dieses Land hat eine reiche Geschichte, eine einzigartige Kultur und eine spektakuläre natürliche Schönheit. Die Kultur des Jemen ist reich und vielfältig. Sie umfasst viele Traditionen, Künste und kulinarische Spezialitäten. Musik und Tanz spielen eine wichtige Rolle im kulturellen Leben des Landes, und die jemenitische Architektur überrascht durch ihre Einzigartigkeit, darunter die berühmten mehrjährigen Holzhäuser.

Der Jemen lockt Touristen mit seiner unbeschreiblichen Architektur, darunter Häuser aus Lehm und Holz, sowie mit historischen Monumenten wie der Stadt Shibam, die als "Stadt der hundert Türme" bekannt ist. Der Jemen bietet auch eine atemberaubende Landschaft, darunter malerische Täler und die Küste des Arabischen Meeres.

Der Jemen hat Potenzial für Investitionen in verschiedenen Sektoren wie Öl und Gas, Landwirtschaft und Tourismus. Aufgrund der politischen Instabilität und der Konflikte können Investitionen jedoch riskant sein. Es ist wichtig, sich gründlich zu informieren und den richtigen Rat einzuholen, bevor man ein Unternehmen in diesem Land gründet.

Verpassen Sie nicht die Chance, das erstaunliche Land Jemen zu erkunden! Besorgen Sie sich Ihr Visum über unser Unternehmen und begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch dieses Juwel der arabischen Halbinsel! Sie werden eine faszinierende Bekanntschaft mit der alten Geschichte und Kultur des Jemen machen.

Beliebte Städte in Jemen

Sana'a Stadt, Jemen
Sana'a

Sana'a ist die Hauptstadt und größte Stadt des Jemen. Sie liegt in einer malerischen Berglandschaft auf einer Höhe von etwa 2.200 Metern über dem Meeresspiegel. Sana'a ist eine der ältesten ununterbrochen bewohnten Städte der Welt, deren Geschichte mehr als 2.500 Jahre zurückreicht. Die Stadt ist berühmt für ihre einzigartige Architektur und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Sana'a verfügt über zahlreiche Moscheen, Paläste und Festungen. Besonders interessant sind die Häuser der Altstadt, die aus rohen Ziegeln gebaut sind. Beliebt sind auch die Märkte von Sana'a, auf denen man Gewürze, Schmuck und Keramik kaufen kann. Ein Besuch in Sana'a ermöglicht es Ihnen, die Geschichte und Kultur des Jemen besser zu verstehen und in die Atmosphäre des geheimnisvollen arabischen Ostens einzutauchen.

die Stadt Aden, Jemen
Aden

Aden liegt im Süden des Jemen, am Golf von Aden des Arabischen Meeres. Sie ist nach Sana'a die zweitgrößte Stadt des Landes. Aden hat aufgrund seines Hafens, eines der größten natürlichen Tiefwasserhäfen der Welt, eine große strategische Bedeutung.

Heute ist Aden ein wichtiges Handels-, Industrie- und Kulturzentrum des Jemen. Es beherbergt Ölraffinerien, Lebensmittelverarbeitung und Textilindustrie. Zu den Sehenswürdigkeiten in Aden gehören eine Festung aus dem 17. Jahrhundert, die Al-Jami-Moschee und ein Denkmal für britische Soldaten.

Die Stadt Shibam, Jemen
Shibam

Shibam liegt im Ramle-Tal, 500 Kilometer östlich der Hauptstadt Sana'a. Es wurde im 16. Jahrhundert gegründet und ist für seine einzigartige Lehmziegelarchitektur bekannt. Shibam wird das "Manhattan der Wüste" genannt. Die Stadt ist mit ungewöhnlichen mehrstöckigen Wohntürmen bebaut, die bis zu 8 Stockwerke hoch sind. Die Häuser sind aus Lehm gebaut, ihr Rahmen ist aus Holzbalken gefertigt.

Shibam ist von einer Mauer umgeben und hat 7 Tore. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind die Jami Al-Mukarram-Moschee, der Markt, der Zaid- und der Imam-Turm. Die Lehmziegelbauten von Shibam sorgen dafür, dass es im heißen Klima des Jemen kühl bleibt. Es ist die einzige Stadt der Welt, die vollständig aus Lehm gebaut wurde.

Banner Icon

Buchen Sie Ihr Visum für Jemen jetzt online!

Jetzt bewerben

Was Sie im Jemen besuchen sollten

Nationales Museum, Jemen

Nationales Museum Jemen

Das Nationalmuseum von Jemen befindet sich in der Stadt Aden im ehemaligen Palast von Sultan Lahej. Dieses majestätische Bauwerk ist das wichtigste architektonische Wahrzeichen von Aden und spiegelt die Traditionen der jemenitischen Architektur wider.

Das Museumsgebäude besticht durch seine Größe und sein imposantes Erscheinungsbild. Es verfügt über mehrere Höfe und zahlreiche Räume. Die Fassade ist mit anmutigen Bögen und ornamentalen Steinmetzarbeiten verziert.

Die Ausstellung des Museums umfasst Exponate über die Geschichte und Kultur des Jemen von der Antike bis zur Gegenwart.

Von besonderem Interesse ist der Saal mit Exponaten, die bei Ausgrabungen antiker Siedlungen auf jemenitischem Gebiet gefunden wurden. Dabei handelt es sich um Keramikgefäße, Statuetten, Werkzeuge und Schmuck.

Ein Besuch des Nationalmuseums gibt Ihnen einen tieferen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur des Jemen.

eine Brücke in dem Dorf Shihara, Jemen

Die Brücke in Shikhar

Die erstaunliche Brücke im Bergdorf Shihara im Jemen stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist immer noch beeindruckend in ihrer Größe und Konstruktion.

Sie überspannt eine tiefe, etwa 300 Meter breite Schlucht und verbindet zwei Teile des unzugänglichen Bergdorfs Shihara. Die Brücke ist etwa 20 Meter lang und besteht aus Stein, ohne dass Mörtel zum Verkleben verwendet wurde.

Das einzigartige Bauwerk fasziniert Touristen und Ingenieure seit Jahrhunderten, denn es ist nicht ganz klar, wie diese Bogenbrücke weiterhin stabil über der Klippe steht.

Die Shihar-Brücke ist auf den 10-Riyal-Münzen des Jemen abgebildet. Sie gilt als eines der wichtigsten Wahrzeichen des Jemen und als wichtiges Symbol des Landes. Bei einem Besuch dieses erstaunlichen Monuments der Ingenieurskunst können Sie die atemberaubende Berglandschaft bewundern und die Kunstfertigkeit der alten Architekten schätzen lernen.

Steinhaus, Jemen

Dar al-Hajar Palast

Der erstaunliche Palast von Dar al-Hajar ("Steinhaus") ist eine der Hauptattraktionen des Jemen. Er befindet sich auf einer hohen Klippe im Wüstengebiet von Saada im Norden des Landes.

Die Entstehungsgeschichte dieses ungewöhnlichen Bauwerks ist nicht genau geklärt. Vermutlich wurde der Palast in vorislamischer Zeit, im III-IV Jahrhundert n. Chr., erbaut. Ursprünglich diente er als befestigte Festung zur Abwehr von Angriffen.

In der Mitte des 20. Jahrhunderts war der Dar al-Hajar-Palast die Residenz des Imams von Jemen, Yahya ibn Muhammad Hamidaddin. Heute beherbergt er ein Museum mit Exponaten zur Geschichte der Region.

Der Palast beeindruckt durch seine Größe und seine ungewöhnliche Lage auf einem einsamen Felsen mitten in der Wüste. Bei einem Besuch dieses einzigartigen historischen Monuments können Sie in die Vergangenheit des Jemen eintauchen und die malerische Landschaft bewundern.

Insel Kamaran, Jemen

Insel Kamaran

Die Insel Kamaran ist das Juwel des Jemen im Roten Meer und eines der beliebtesten Reiseziele des Landes. Sie liegt vor der Küste der Stadt Hodeidah und ist berühmt für ihre herrlichen Strände mit weißem Sand und smaragdgrünem Wasser.

Die Insel ist von Korallenriffen umgeben, die hervorragende Bedingungen zum Tauchen und Schnorcheln bieten. Sie beherbergt viele seltene Meeresbewohner wie Schildkröten, Rochen und bunte tropische Fische. Taucher aus der ganzen Welt kommen hierher, um diesen Unterwasserzauber zu erleben.

Die Insel verfügt über mehrere Hotels, Restaurants und organisierte Strände. Die Einheimischen sind sehr freundlich und heißen Gäste willkommen. Die Atmosphäre von Camaran lädt zu einem entspannten Urlaub am Meer ein. Hier können Sie einen idealen Strandurlaub verbringen und das Schwimmen im warmen Wasser des Roten Meeres mit dem Kennenlernen der jemenitischen Kultur verbinden.

Banner Icon

Vereinbaren Sie Ihr Visum mit uns und reisen Sie zu interessanten Orten im Jemen!

Jetzt bewerben

Interessante Fakten über Jemen:

  • Jemen hat keine klar definierten Grenzen, da ein Teil der herkömmlichen Grenzlinie durch die Wüste verläuft, wo es keine Straßensperren oder Stacheldraht gibt.
  • Obwohl der Jemen flächen- und bevölkerungsmäßig das 49. größte Land der Welt ist, gehören ihm auch einhundertzwanzig Inseln.
  • Die Hauptstadt des Jemen, Sana'a, gilt als eine der ältesten Städte der Welt.
  • Bereits vor 500 Jahren errichteten die Einwohner des Jemen Hochhäuser mit bis zu acht Stockwerken.
  • Jemen ist einer der größten Kaffeeexporteure der Welt.
  • Im Jemen gibt es keine Eisenbahnen wie auf den Malediven, und es gibt auch keinen Alkohol.
  • Mehr als die Hälfte der jemenitischen Bevölkerung ist unter fünfzehn Jahre alt und damit eine der jüngsten Bevölkerungen der Welt.
  • Die jemenitische Wirtschaft basiert wie die vieler anderer arabischer Staaten auf der Ölförderung und -raffination.
  • Zwei Drittel der jemenitischen Bevölkerung leben in ländlichen Gebieten.
  • Mehr als 99 Prozent der jemenitischen Bevölkerung sind Muslime.
  • Auf der zum Jemen gehörenden Inselgruppe Sokotra ist der Drachenbaum beheimatet, der nirgendwo sonst auf der Welt zu finden ist.

Haben Sie noch Fragen zu Ihrem Visumantrag?

Senden Sie uns Ihre Frage und unser Manager wird Sie so schnell wie möglich zurückrufen
Herzlichen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.
Freundliche Grüße,
Ihr Team von Visa-Navigator.com
Fehler aufgetreten
War die Seite hilfreich für Sie?
Rate Like
0
Rate Dislike
0
Haben Sie einen Fehler gefunden? Informieren Sie uns
Hinterlasse einen kommentar
Vielen Dank, Ihr Feedback ist für uns wichtig!
Fehler aufgetreten