Transitvisum für den Iran

Bei Ihrer Reise müssen Sie einen Zwischenstopp im Iran einlegen? Dann benötigen Sie das Transitvisum für den Iran. Sie müssen das Transitvisum beantragen, wenn Sie den Iran auf dem Land- oder Luftweg passieren. Wichtig ist, dass Sie ein Ticket für die Weiterreise in Ihr Zielland vorweisen können. 

Transitvisum für den Iran

Kurzweiliger Aufenthalt mit dem Transitvisum

Wer mit dem Transitvisum in den Iran reist, darf sich bis zu 7 Tage im Land aufhalten. Fluggästen wird in der Regel ein Transitvisum für 48 Stunden ausgestellt. Wer auf dem Landweg einreist z.B. mit dem Auto, für den ist ein längerer Transit von bis zu 7 Tage möglich. Die genaue Aufenthaltsdauer wird bei Transitreisenden anhand der geplanten Reiseroute festgelegt. 

Einzureichende Antragsunterlagen für den Transit

Reisepass

Passfoto

Weiterreisetickets

Hauptvisum

Auslandskrankenversicherung

Referenznummer

Kosten für das Transitvisum

Was Sie das Transitvisum für den Iran kostet, sehen Sie in der nachfolgenden Kostenübersicht. Die Konsulatsgebühren sowie unsere Servicepauschale sind bereits in den Preisen inkludiert. 

Hinweis: Als Flugreisender ist Ihnen ein visumfreier Aufenthalt für 12 Stunden gestattet, wenn Sie den Transitbereich des Flughafens nicht verlassen. 

Bei Fragen zum Transitvisum rufen wir Sie gerne zurück.

Hinterlassen Sie uns hier Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie innerhalb einer Stunde zurück und beantworten all Ihre Fragen rund ums Visum.